Brandeinsatz – Wirtschaftsgebäudebrand

24.8. 2017:
Elf Feuerwehren standen Donnerstagabend auf einem landwirtschaftlichen Anwesen eines 41-jährigen Landwirts in Gräbern bei Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg, im Löscheinsatz. In einem Altwirtschaftsgebäude ist kurz vor 18 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude stand bei Eintreffen der Feuerwehren in Vollbrand. Die Flammen drohten auf den angrenzenden Stall, der neu errichtet wurde, überzugreifen. Dies konnten die Feuerwehren aber verhindern.

Der Löscheinsatz gestaltete sich schwierig, da weit und breit keine Fließwasserbezugstelle vorhanden war. Es wurde permanent mit Tankwägen aus dem Tal Wasser zugeführt. Hinzu kam, dass 17 Stiere aus dem Stallgebäude ausgebrochen waren und auf den Feldern und in der Umgebung herumliefen. Ein Tier wurde am Bahnhof in Twimberg gesichtet. Ein Jungtier ist leider den Flammen zum Opfer gefallen.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Twimberg, Gräbern, Prebl, Bad St. Leonhard, Schiefling, Preitenegg, Wolfsberg, Reichenfels-St. Peter, Wisperndorf, Frantschach und St. Andrä mit 22 Fahrzeugen und 155 Einsatzkräften. Auch drei Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes mit acht Personen und ein Tierarzt waren vor Ort.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren