Verkehrsunfall B 78

13.10. 2017:
Ein mit Ziegeln beladener Lkw ist am Freitag südlich von Reichenfels von der Straße abgekommen und umgekippt. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sein Pkw wurde von den Ziegeln verschüttet.

Der 40-jährige Kraftfahrer aus dem Bezirk Murtal war am Freitag mit seinem Lkw auf der Obdacher-Bundesstraße (B78) von Bad St. Leonhard in Richtung Reichenfels unterwegs. Vor der Einfahrt Mischlinggraben kam er aus unbekannter Ursache mit dem Sattelschlepper auf das rechte Bankett, der Lkw geriet ins Schleudern und kippte schließlich auf der linken Fahrbahn seitlich auf den Radweg. Ein entgegenkommender Autofahrer, ein 78-jähriger Pensionist, sah den schleudernden Lkw und versuchte noch mit seinem Pkw auszuweichen. Der 78-Jährige verriss seinen Wagen auf den Radweg – wo schließlich auch der Lkw landete. Als der Lkw umkippte, wurde das Auto von zahlreichen Ziegeln, die vom Sattelanhänger stürzten, beschädigt. Das Auto wurde schwer beschädigt, der Lenker blieb unverletzt. Auch am Sattelanhänger entstand erheblicher Sachschaden. Für die Aufräumarbeiten der Feuerwehr, war die B78 im Unfallbereich für zwei Stunden nur einspurig befahrbar.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren